Hersteller

Lieferanten

Waschen und Pflegen

Unsere Produkte aus Merino-Wolle oder Wolle-Seide Mischungen waschen Sie am Besten kalt im Wollwaschgang in der Maschine. Voraussetzung dafür ist, dass Ihre Maschine über einen Wollwaschgang verfügt und eine Temperatureinstellung unter 30 Grad möglich ist. Verwenden Sie ein möglichst mildes Woll- und Feinwaschmittel. Achten Sie außerdem darauf, dass entweder ein Schleuderstopp oder eine Schleuderdrehzahl nicht über 700 eingestellt ist.

Sollte Ihre Babywäsche für eine Wollwaschmaschine nicht ausreichen - füllen Sie die Maschine einfach mit Ihrer Feinwäsche auf. Diese kann auch problemlos im Wollwaschgang gewaschen werden (bitte aber nicht umgekehrt).

Bei Handwäsche achten Sie bitte unbedingt darauf, dass die Temperatur unter 30 Grad liegt. Dabei sollte die Kleidung nicht stark gerieben werden. Die Wäsche bitte nicht länger als 15 Minuten einweichen lassen. Bei allen Wasch- und Spülgängen sollte die gleiche Temperatur verwendet werden. Zu hohe Temperaturen und zu starkes Rubbeln führen zur Verfilzung der Faser.

Ziehen Sie die Wolle nach dem Waschen leicht in Form. Dann sollte das Kleidungsstück liegend und bei Zimmertemperatur getrocknet werden. Bitte trocknen Sie die Wolle nicht in der Sonne, oder verwenden Sie einen Trockner!

Wolle sollte so selten wie möglich gewaschen werden. Meist reicht es völlig aus, das Kleidungsstück für eine Nacht zum Lüften aufzuhängen.

Tipp:

Wolle enthält das sogenannte Wollwachs, auch Lanolin genannt! Dieses geht bei häufigem Waschen verloren. Führen sie deswegen ab und zu etwas Lanolin Ihrer Waschmaschine hinzu, oder legen sie die Kleidung in ein Lanolinbad! Die Wolle erhält somit ihre positiven Eigenschaften wie das Abweisen von Wasser und Schmutz und die anti-bakteriellen Eigenschaften zurück! Das Lanolin macht auch Kleidungsstücke aus Baumwolle wieder etwas weicher!

Hartnäckige Flecken behandeln Sie am besten mit Gallseife!